Root-Zertifikat

Aktuelles Root-Zertifikat für den SSL-verschlüsselten Zugang mit Ihrer
P7-Client-Software (Secure UA-FI) über eine Internetverbindung.

Wichtiger Hinweis:

Falls Sie über Ihre P7-Anwendung auf diese Seite geleitet wurden, ist Ihr Root Zertifikat ungültig. Bitte folgen Sie den Hinweisen zur Installation der aktuellen Zertifikate auf dieser Seite weiter unten.

Aktuell wird für das Ausstellen von Serverzertifikaten das Root CA Zertifikat „Baltimore CyberTrust Root“ (3ad48a91.0) verwendet. Bitte installieren bzw. belassen Sie dieses Zertifikat mit der Seriennummer ‎"02 00 00 b9" in Ihrer Anwendung. Das in Betrieb befindliche Serverzertifikat für „securep7.telebox400.de“ wurde am 13.10.2015 um 09:10 Uhr eingespielt. Es hat die Seriennummer ‎"‎‎63 62 1b 30 c2 76 2a e2" und ist gültig bis ‎‎Samstag, ‎13. ‎Oktober ‎2018 01:59:59. Es wurde von der TeleSec ServerPass CA 2 mit einem SHA256 Hash signiert.

Für das neue Serverzertifikat (auch mit SHA256 Hash signiert), das Ende September 2018 eingespielt werden soll, wird dann aber ein neues Root CA Zertifikat verwendet, und zwar entweder „T-TeleSec GlobalRoot Class 2“ (1e09d511.0) oder „T-TeleSec GlobalRoot Class 3“ (5443e9e3.0). Beide Root CA Zertifikate werden weiter unten zusammen mit dem Root CA Zertifikat „Baltimore CyberTrust Root“ (3ad48a91.0) als Download angeboten.

Bitte beachten Sie, dass Serverzertifikate mit einer SHA256 Signatur erst ab der Version 3.24 der UA-FI bzw. ab der Version 4.4.3 von FileWork unterstützt werden. Wir empfehlen einen (im Rahmen der Zertifikatserneuerung kostenlosen) Update der eingesetzten Module auf eine aktuelle Version, bei der die neuen Root CA Zertifikate schon enthalten sind. Falls Sie die Module in Verbindung mit einer integrierten Lösung (z.B. EDI Konverter) eingekauft haben, bitte aber unbedingt mit dem Hersteller der Lösung abstimmen, ob ein Update unterstützt wird.

Ohne Einspielen der neuen Root CA Zertifikate kommt es nach Austausch des Serverzertifikats bei älteren UA-FI und FileWork Versionen (vor V5.2) zu folgenden Fehlermeldungen:

Aborted : 6060:6060 (X509 Peer Certificate Verficication Error :
The certificate supplied by the server is invalid. Contact Technical Support and inform them of this error.)

Aborted : 6060:6060 (Zertifikat der Servers ist ungültig. Bitte die technische Hotline von BusinessMail X.400 kontaktieren und Fehler melden.)

Informationen zu den eingesetzten Zertifikaten finden Sie auf der Support Webseite unseres Lieferanten unter der URL: https://www.telesec.de/de/serverpass

  
Zur Installation der Root Zertifikate (aktuelles und zukünftige) können Sie diese als ZIP Datei (ca. 4 kb) hier downloaden, auspacken und ins Zertifikatsunterverzeichnis (../certs) des Arbeitsverzeichnis Ihrer FileWork Software oder Ihrer UA-FI Anwendung kopieren. Beim Einsatz eines 3rd Party Produkts bitte die Installation der Zertifikate mit dem jeweiligen Hersteller abstimmen. 

Standardeinstellungen der Programmpfade: 

"c:\users\<User>\appdata\roaming\telebox 400\certs" bei FileWork
"c:\programme\elretrans\uafi\certs" bei ElreTrans

Je nach Version des Betriebssystem Ihres Rechners kann das Unterverzeichnis "../certs" aber auch unter einem abweichenden Pfad auf der Festplatte liegen.
Den richtigen Pfad finden Sie immer in der INI-Datei des Kommunikationsmoduls.

- mailmax.ini bei Filework bzw. UA-FI
- elretrans.ini bei ElreTrans

Wenn notwendig, müssten Sie Ihre Festplatte(n) nach dem Ordner "certs" durchsuchen.